Menü
header-image

Nachricht

DSGVO

Erfassung Gewerbebetriebe zum Basisdatenschutz nach der EU-DSGVO

Die DAZ - Zentrale Postverteilstelle aus Oranienburg verschickt derzeit "Eilige Fax-Mitteilungen" zur Erfassung von Unternehmen nach der EU-DSGVO. Das Angebot ist kostenpflichtig.

Das Telefax besteht aus zwei Seiten (Anschreiben und Erfassungsformular).

Mit dem Anschreiben wird der Eindruck vermittelt, die Erfüllung der gesetzlichen Pflicht zur Umsetzung des Datenschutzes und der Anforderungen aus der seit dem 25.05.2018 geltenden Europäischen Datenschutzgrundverordnung - DSGVO sei möglich durch eine Rücksendung des Erfassungsbogens und Aufnahme in das zentrale Verzeichnis der DAZ.

Es wird eine gebührenfreie zentrale Fax-Nummer mit der Rufnummer 00800 77 000 777 angegeben, an die das ausgefüllte und unterzeichnete Erfassungsformular gesendet werden soll, wenn man das Angebot der DAZ annehmen möchte.

Die Datenschutzauskunft-Zentrale bietet über das Erfassungsformular für die Laufzeit von 3 Jahren und Gesamtkosten von 1.494,00 € netto die Aufnahme in das Verzeichnis der DAZ und andere Dienstleistungen an. Die Berechnung erfolgt jährlich.

Es besteht keine gesetzliche Eintragungspflicht in dieses Verzeichnis. Es besteht keine gesetzliche Pflicht, den Erfassungsbogen an die DAZ zu übersenden.

Mit Unterzeichnung und Rücksendung des Erfassungsbogens soll vielmehr ein freiwillig geschlossener Vertrag mit der DAZ zustande kommen, in dessen Rahmen die Datenschutzauskunft-Zentrale die von ihr in dem Auftragsformular näher beschriebenen Dienstleistungen erbringen will. Dies beinhaltet nach den Angaben der DAZ Informationsmaterial, Muster, Formulare und Anleitungen.