Anzeigenrecht - Entscheidungen

Urteile und Beschlüsse zum Anzeigenrecht & Werberecht

Hier finden Sie Urteile und Beschlüsse in Verfahren gegen Anzeigenverlage und Branchenbuchverlage wegen der Schaltung von Anzeigenwerbung oder Branchenbucheinträgen. Die Entscheidungen befassen sich mit Fragen der Bestimmtheit und Klauselkontrolle (Verlängerung, Kostenpflichtigkeit) von Anzeigenverträgen. Die nachfolgende Übersicht enthält auch Urteile und Beschlüsse zu Gunsten von Anzeigenverlagen.

Diese Zusammenstellung enthält natürlich nicht alle jemals ergangenen Entscheidungen zum Anzeigenrecht. Vielmehr wurden von mir zwischenzeitlich auch eine Vielzahl von Amtsgerichts-Entscheidungen der Übersichtlichkeit halber aus der Auflistung gestrichen. Für weitere Hinweise auf Fundstellen und Übersendung von Urteilen und Beschlüssen wäre ich in jedem Fall dankbar und sichere die Nennung des Einsenders zu (soweit gewünscht).

Urteil AG Potsdam vom 28.08.2018

Gericht:AG Potsdam
Datum:28.08.2018
Aktenzeichen:28 C 196/17
Art der Entscheidung:Urteil
Kontext:Sponsoring eines Fahrzeugs
Leitsätze:

1. Bei einem Vertrag über die Belegung einer Werbefläche auf einem Kraftfahrzeug bedarf es unabhängig von der rechtlichen Wertung als Werkvertrag oder Mietvertrag einer Einigung der Parteien über alle wesentlichen Vertragsbestandteile.

2. Ein Werbevertrag, der aufgrund einer widersprüchlichen Verwendung der Begriffe Werbezeit, Vertragslaufzeit, Werbelaufzeit und Auslieferungszeitpunkt, nicht klar und verständlich erkennen lässt, ab wann der Werbevetrag beginnt und wie lange der Vertrag laufen soll, ist wegen Unbestimmtheit des notwendigen Vertragsinhaltes insgesamt unwirksam.

Quelle:RA Lars Eike Strobel, Potsdam
Volltext:
Rechtsgebiet:Anzeigen & Werberecht
Vorinstanz:
Rechtsmittelinstanz:LG Potsdam vom 02.01.2019 - 7 S 70/18
Zurück zur Übersicht