Anzeigenrecht - Entscheidungen

Urteile und Beschlüsse zum Anzeigenrecht & Werberecht

Hier finden Sie Urteile und Beschlüsse in Verfahren gegen Anzeigenverlage und Branchenbuchverlage wegen der Schaltung von Anzeigenwerbung oder Branchenbucheinträgen. Die Entscheidungen befassen sich mit Fragen der Bestimmtheit und Klauselkontrolle (Verlängerung, Kostenpflichtigkeit) von Anzeigenverträgen. Die nachfolgende Übersicht enthält auch Urteile und Beschlüsse zu Gunsten von Anzeigenverlagen.

Diese Zusammenstellung enthält natürlich nicht alle jemals ergangenen Entscheidungen zum Anzeigenrecht. Vielmehr wurden von mir zwischenzeitlich auch eine Vielzahl von Amtsgerichts-Entscheidungen der Übersichtlichkeit halber aus der Auflistung gestrichen. Für weitere Hinweise auf Fundstellen und Übersendung von Urteilen und Beschlüssen wäre ich in jedem Fall dankbar und sichere die Nennung des Einsenders zu (soweit gewünscht).

Beschluss LG Magdeburg vom 10.11.2010

Gericht:LG Magdeburg
Datum:10.11.2010
Aktenzeichen:1 S 336/10
Art der Entscheidung:Beschluss
Kontext:Werbeanzeige in einem Schaukasten
Leitsätze:

Die Angabe "125 x 75" für eine Anzeige in einer Vitrine ist auslegungsfähig und ausreichend bestimmt. Das Fehlen der Angabe einer Leistungszeit führt wegen § 271 BGB nicht zur Unbestimmtheit eines Vertragsangebotes. Die Klausel, dass "die Bestimmung des konkreten Standortes [einer Vitrine] einem Dritten obliegt", legt einen Aufstellungsort ausreichend bestimmbar fest (LdR).

Quelle:Mitgeteilt von RA Wolf-Dieter Czap, Hirschaid
Volltext: LG Magdeburg - 1 S 336/10 vom 10.11.2010
Rechtsgebiet:Anzeigen & Werberecht
Vorinstanz:AG Bernburg - 3 C 171/10
Rechtsmittelinstanz:
Zurück zur Übersicht